Mit über 36 Hektar gehört der egapark zu den großen Garten- und Freizeitparks Deutschlands. Der Name ega ist eng mit dem Image der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt als „Blumenstadt“ verbunden. So wurde das Areal rund um die Festung Cyriaksburg bereits in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts als Parkanlage genutzt. Seit 1992 ist der „Garten Thüringens“ denkmalgeschützt und gehört mit durchschnittlich 500.000 Besuchern im Jahr zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Thüringens.

Eine vielfältige Gartenwelt ist das besondere Markenzeichen des egaparks. Interessante Themengärten, zahlreiche Freilandschauen, allen voran die Frühjahrs- und Sommerblüte auf dem größten ornamental bepflanzten Blumenbeet Europas werden jeden Naturfreund begeistern.

Das 30.000 m² große GärtnerReich lässt das Herz eines jeden Gärtnernachwuchses schneller schlagen. Auf der Erdbeerkaktusrutsche, der Bohnenbahn oder einem der vielen anderen attraktiven Spielgeräte können sich die Kleinen richtig amüsieren.

Eine interaktive und sinnliche Ausstellung rund um die Geheimnisse der Pflanzenwelt und die verschiedenen Epochen der Gartenkunst erwartet die Besucher im Deutsche Gartenbaumuseum auf dem Gelände der historischen Cyriaksburg.

2021 wird der egapark eine von zwei Ausstellungsflächen der Bundesgartenschau sein. Bis dahin wird das Gelände noch grüner, bunter und vielschichtiger – ein richtiger (M)egapark! So entsteht in seinem Zentrum das neue Wüsten- und Urwaldhaus Danakil. Das Vorzeigeprojekt der BUGA wird ein touristisches Highlight mit deutschlandweitem Alleinstellungsmerkmal in Erfurt. Durch die Verbindung von moderner Architektur, Natur, Kultur, nachhaltigem Wirtschaften und Ökologie werden sich im egapark Erfurt völlig neue Möglichkeiten eröffnen.

Anschrift
egapark Erfurt
Gothaer Straße 38
99094 Erfurt
Weitere Informationen unter: www.egapark-erfurt.de >>