Reizvoll gelegen auf dem Gelände einer einstigen Festung vereint der egapark der Blumenstadt Erfurt Natur, Gartenarchitektur und Gartenkunst in historischem Ambiente. Das 36 Hektar große Areal – konzipiert nach den Entwürfen des bekannten Landschaftsarchitekten Prof. Dr. Reinhold Lingner – steht unter Denkmalschutz und wird zu Recht als das Opus Magnum der Gartenarchitektur der 1960er Jahre bezeichnet.
„Auf Grund der künstlerischen Qualität und des guten Erhaltungszustandes ist der egapark Erfurt das bedeutendste Gartendenkmal der 1960er Jahre in Deutschland und gehört zu den wichtigsten Zeugnissen der Gartenarchitektur dieser Zeit. Das ist die Besonderheit der Anlage, die sie unverwechselbar macht.“ (Dr. Martin Baumann)
Zu den Anziehungspunkten des egaparks gehören u. a. das größte Blumenbeet Europas, der Rosengarten, der Japanische Fels- und Wassergarten, die Gräser- und Staudengärten, die tropischen Pflanzenschauhäuser mit dem Schmetterlingshaus, der größte Spielplatz Thüringens mit Kinderbauernhof und Wasserareal, der Skulpturengarten und die Zitadelle Cyriaksburg, in der sich unter anderem das Deutsche Gartenbaumuseum befindet

Anschrift
egapark Erfurt
Gothaer Straße 38
99094 Erfurt
Weitere Informationen unter: www.egapark-erfurt.de >>