Bereits im 17. Jahrhundert wurde der Park am Friederikenschlösschen im Auftrag der Herzoginwitwe Friederike von Sachsen-Weißenfels auf einer Fläche von ca. 1,4 Hektar angelegt.
Im Laufe der Zeit ist die ursprünglich barocke Gliederung des Parks vom jeweiligen Zeitgeschmack überformt worden und so überlagern sich heute mehrere Stile der Gartenkunst. Die ursprüngliche, regelmäßige Grundstruktur wurde bei der 1995 erfolgten Restaurierung des Schloss- und Parkensembles wiederhergestellt und lässt sich an den Wegachsen gut ablesen. Der Hauptweg führt vom Schloss über eine Treppenanlage in den höher gelegenen Park und mündet in einem Pavillon. Beim Rundgang durch den Schlosspark trifft man auf die ehemalige Orangerie, den Pavillon mit dem Kurbrunnen für schwefelhaltiges Wasser, den landschaftlichen Parkteil und die alte Remise, in der heute Gäste u.a. kreativ tätig sein können.
Der halbrunde Platz in diesem Park wird für zahlreiche Veranstaltungen genutzt. Der Blick auf das Friederikenschlösschen bietet eine beeindruckende Kulisse.

Anschrift
Park am Frederikenschlösschen
Kurpromenade
99947 Bad Langensalza