Garten des Übergangs

Der Magnoliengarten wurde im Juni 2006 eröffnet und ist das Bindeglied zwischen dem Japanischen und dem Botanischen Garten. Auf einem Areal von 1.500 qm sind 33 Magnolienarten, die von März bis Juli blühen, zu sehen. Magnolien gehören mit zu den ältesten Blütenpflanzen der Erde, die bis zur Eiszeit auch in Europa heimisch waren und heute ihre Heimat in Ostasien und Amerika haben.
Neben den 33 verschiedenen Magnolienarten bereichern Hortensien, Waldreben, Ginkgobäume sowie Blumen und Sträucher den Garten, so dass es auch nach der Blütezeit der Magnolien noch viele farbige Höhepunkte zu bestaunen gibt.
Die kleine Gartenanlage lädt den Besucher zum Verweilen und zur Erholung ein.

Anschrift
Magnoliengarten Bad Langensalza
Niederhöfer Straße, Feldstraße
99947 Bad Langensalza